Tag Archiv:Tarif

Urlaubsgeld dank Tarif In Deutschland erhalten etwas weniger als die Hälfte aller Beschäftigten in der Privatwirtschaft Urlaubsgeld. In tarifgebundenen Betrieben profitieren allerdings fast drei Viertel davon. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Befragung des Internetportals Lohnspiegel.de vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. In der Corona-Krise ist das tarifliche Urlaubsgeld besonders wichtig, weil viele Belegschaften [...]
Tarifvertrag mit Öffnungsklausel an Tageszeitungen Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di hat für die Journalist*innen an Tageszeitungen mit dem Verlegerverband BDZV einen Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung abgeschlossen. Dazu gibt es ein zweistufiges Verfahren: Wird die tarifliche Jahresleistung teilweise gekürzt, gilt Kündigungsschutz bis Mitte 2021. Ein höherer Verzicht auf die Jahresleistung schließt Kündigungen bis Ende [...]
Mehr Zeit für den Mantel Tarifliche Sondervereinbarung zur Corona-Pandemie: Manteltarifvertrag gilt ein Jahr länger | Lohnerhöhungen um drei Monate verschoben Seine Tage waren gezählt: Der Manteltarifvertrag in der Druckindustrie wäre am 30. April 2021 ausgelaufen. Das war das Ergebnis der Tarifauseinandersetzung im vergangenen Jahr. Der Manteltarifvertrag – vom Unternehmerverband gekündigt – war nach einem harten [...]
Trotz Corona: Fordern, was uns zusteht Verhandlungen bei TSB: Arbeitsplätze sichern, Tarifverträge verlängern, Besetzung garantieren und Auslagerung verbieten | Gute Regelungen bei Melitta Mitten in Corona-Zeiten und von Mutlosigkeit keine Spur: Der Tarifvertrag soll für TSB-Beschäftigte mindestens bis Ende 2022 gesichert sein – und damit länger als der Flächentarifvertrag. Bis dahin soll auch niemand um [...]
Weniger Zuschläge, keine Antrittsgebühr, 40-Stunden-Woche Bundesverband Druck und Medien will Gewerkschaft außen vor lassen | Betriebsräte und Belegschaften wären erpressbar Der Bundesverband Druck und Medien machte seine Vorstellungen für einen neuen Manteltarifvertrag konkret. Danach sind weiterhin deutliche Verschlechterungen geplant. Das Urlaubsgeld und die Jahresleistung sollen um rund 14 Prozent gekürzt werden. Die Antrittsgebühr – ein [...]
Unternehmerangriff auf Tarifverträge Angeblich zu komplex | Unternehmen sollen sich Module herauspicken dürfen | Schlechtere Arbeitsbedingungen durch Öffnungsklauseln Eine neue PR-Strategie, aber alte Inhalte: Damit gehen Unternehmerverbände der Druckindustrie und Papierverarbeitung zurzeit in Gespräche mit ver.di. Nach außen beteuern sie, wie wichtig ihnen Tarifverträge sind. Die müssten allerdings modernisiert und zukunftsfest gemacht werden. Das soll [...]
Weg mit dem Vetorecht Unternehmen dürfen sich Tarifverträgen nicht verweigern | Tarifbedingungen 
sollen für alle gelten Wie arbeitet es sich besser – mit oder ohne Tarifvertrag? Gute Frage. Wer einen Tarifvertrag hat, bekommt fast ein Fünftel mehr Lohn oder Gehalt, arbeitet im Durchschnitt wöchentlich eine Stunde kürzer und hat mehr Urlaub und Urlaubsgeld. Allerdings gilt [...]
Tarifhülle statt Tarifvertrag Die Unternehmerverbände in der Papierverarbeitung und Druckindustrie fordern Öffnungsklauseln in den Tarifverträgen Vieles ist noch vage in den Tarifgesprächen mit den beiden Unternehmerverbänden der Druckindustrie und Papierverarbeitung. Deutlich ist jedoch: Geht es nach deren Willen, werden Tarifverträge künftig einen anderen Charakter erhalten. Sie enthielten keine einheitlichen Schutzregeln mehr für die tarifgebundenen Betriebe [...]
Verhandlungsführer Druck und Papier Andreas Fröhlich leitet seit Kurzem die Verhandlungen mit den Unternehmerverbänden in der Druckindustrie und Papierverarbeitung. Bislang war er Co-Verhandler mit Frank Werneke, der am 24. September zum Bundesvorsitzenden von ver.di gewählt wurde. Andreas Fröhlich leitet den Bereich Tarifpolitik Verlage, Druck, Papier und Industrie beim ver.di-Bundesvorstand.
ver.di kündigt Tarifverträge 
zur Altersvorsorge Wenn Beschäftigte einen Teil ihres Entgelts in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen,
 spart der Unternehmer dafür seinen Anteil an der Sozialversicherung. Bisher haben die Unternehmer das Geld für sich eingestrichen. Das geht nun nicht mehr. Seit dem neuen Gesetz zur Betriebsrente muss der Unternehmer bei Neuverträgen pauschal 
15 Prozent an die [...]