Tag Archiv:Papierverarbeitung

Rasch-Tapetenfabrik verkauft Belgische Firma neue Eigentümerin | 96 Arbeitsplätze abgebaut »Immerhin können wir weiterhin Tapeten produzieren«, tröstet sich James Syrett, der Betriebsratsvorsitzende der Tapetenfabrik Gebrüder Rasch in Bramsche. Der Fortbestand der Fabrik stand in den vergangenen Wochen auf der Kippe. Zuletzt verlangte die Geschäftsleitung die Kündigung von 96 Beschäftigten, mehr als jede dritte Stelle. Der [...]
Papierverarbeitung: Mit Tarif mehr Geld Am 1. September sind die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen in der Papierverarbeitung um 5,1 Prozent gestiegen. Die zweite Stufe der Lohnerhöhungen um 2,1 Prozent erfolgt zum 1. August 2024, die dritte mit 1,4 Prozent zum 1. Dezember 2024.
Fusion zweier Giganten Smurfit Kappa und Westrock planen einen Zusammenschluss. Daraus würde ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 34 Milliarden Dollar, 500 Verarbeitungswerken, 67 Papierfabriken und rund 100.000 Beschäftigten entstehen. Smurfit Kappa gehört zu den größten Herstellern von Papier- und Kartonverpackungen. Westrock gilt als zweitgrößtes Verpackungsunternehmen in den USA.
Mit vollem Tempo in die Streiks Nach vielen Arbeitsniederlegungen: drei Lohnsteigerungen und zwei Einmalzahlungen Die erste Rate von 1.000 Euro ist bereits auf den Konten der Beschäftigten eingegangen. So wie es das Tarifergebnis für die Papierverarbeitung vorsieht. Ein Blick zurück: Es ist Februar, nass, kalt, Schneeregen. Eine Meldung nach der anderen aus verschiedenen Gegenden in [...]
Keine Wertschätzung DS Smith schließt Werk in Berlin | 85 Beschäftigte werden arbeitslos Fast wäre die Nachricht untergegangen. DS Smith kündigte Mitte Dezember 2022 Investitionen von fast 120 Millionen Euro in den Standorten Nördlingen, Arenshausen und Arnstadt an. Erst gegen Ende der Pressemitteilung informierte der britische Verpackungskonzern über die geplante Schließung des Werks in Berlin. [...]
Gewaltig große Fußstapfen Mike Dohe ist neuer Betriebsratsvorsitzender bei Bischof+Klein in Lengerich und folgt Uwe Dohe. Gerade mal 15 Tage im Amt gibt er schon das erste Interview. DRUCK+PAPIER: Zwei Mal Dohe? Mike Dohe: Wir sind weder verwandt noch verschwägert. Das musste ich auch im Betrieb, zu Beginn meiner Freistellung, erst einmal klarstellen. Jetzt ist [...]
»Schämt ihr euch eigentlich gar nicht?« Mayr-Melnhof schließt Werk in Heilbronn | Feier auf Firmenkosten mit Elchjagd und Privatjet Jetzt erst recht! Zeit für höhere Löhne (v.li.): Wolfgang Haupt von ver.di, Betriebsratsvorsitzender Serkan Ince, Andreas Kirchgeßner, ver.di. Mayr-Melnhof macht zum 31. Mai das Werk Schilling in Heilbronn dicht. Betroffen sind rund 160 Beschäftigte. Viele von [...]
»Jetzt reicht’s!« Kein Durchbruch in der dritten Verhandlungsrunde Als die Verhandlung am Abend des 7. März zu Ende ging, »waren wir kein Stück weiter«, sagt Werner Kulack von der ver.di-Tarifkommission. Der Hauptverband Papier und Kunststoffverarbeitung (HPV) beharrte wie in den beiden vorhergehenden Treffen auf Einmalzahlungen von 3.000 Euro. Die nennt er Inflationsausgleichsprämie.  Christian Fuchs aus [...]
Zum Streik bereit Weit über 3.000 Kolleg*innen haben bei der Beschäftigtenbefragung von ver.di mitgemacht. Bis Redaktionsschluss waren noch nicht alle Rückmeldungen ausgewertet. Doch Trends seien bereits erkennbar, sagt Frank Schreckenberg. DRUCK+PAPIER: Welche Forderung halten die Beschäftigten für angemessen? 
Frank Schreckenberg: Neun 
von zehn Befragten erwarten, dass die Preissteigerung – zurzeit rund zehn Prozent – ausgeglichen [...]
Steigende Preise? Höhere Löhne! Tarifrunde in der Papierverarbeitung startet 2023: »So viele Prozente wie möglich!« | 
Kurze Laufzeit | ver.di fragt die Beschäftigten ver.di fordert 10,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Und die Papierverarbeitung? Das war bis 
Redaktionsschluss noch nicht entschieden. Die Tarifkommission beschließt die Forderung für die 100.000 Beschäftigten 
am [...]