Tag Archiv:Druckindustrie

Rabenschwarzer Tag Bertelsmann schließt Nürnberger Tiefdruckstandort | Mehr als 1.000 Menschen verlieren ihre Arbeit Still war es. Kein Räuspern, kein Raunen. Ungewöhnlich viele aus der Belegschaft hatten sich um 14 Uhr in der Produktionshalle versammelt. Selbst welche von der Nachtschicht. Der Chef von Bertelsmann, Thomas Rabe, war an diesem 10. April nach Franken gereist. Dann [...]
»Wer kämpft wie ihr, 
 kann nicht verlieren!« Öffentliche Streikversammlung in München | Mit Belegschaften aus Bayern und Baden-Württemberg | Klare Ansage an Unternehmer Sie machten noch einmal Dampf für die nächsten Verhandlungen: Rund 600 Streikende sind am 
16. April auf dem Marienplatz in München zu einer öffentlichen Streikversammlung zusammengekommen. Sie protestierten gegen einen Unternehmer
verband, [...]
Marius Seiler »Wenn ich zur Früh- oder Spätschicht an die Arbeit komme, weiß ich zwar, dass ich die Schneid- oder Falzmaschine bedienen werde. Aber was mich genau erwartet, das ist jeden Tag anders. Wenn in der Nachtschicht ein Druckauftrag läuft, der am nächsten Tag fertig sein muss, oder ein Kunde bis auf die letzte Minute [...]
»Granatensauerei« Die Online-Ausgabe DRUCK+PAPIER vom Dezember 2018 befasste sich mit Druckbetrieben, die zwar Mitglied im Arbeitgeberverband bleiben, die Tarifverträge aber nicht mehr anwenden. Sie sind OT – Ohne Tarifbindung. Dazu schrieb uns ver.di-
Kollege Fritz Deutschle: Dass sich immer mehr Arbeitgeber in der Druckindustrie aus dem Tarifvertrag hinausstehlen können, empfinde ich als Granatensauerei. Von Politikern wird [...]
Fast drei Wochen gestreikt Auch für die 70 Kolleg*innen, die in der Frankfurter Societäts-Druckerei entlassen werden, gibt es einen Sozialplan. Über die Hintergründe, das Vorgehen der Ippen-Verlagsgruppe und Rempel-Familie sowie den fast dreiwöchigen Streik und Widerstand der Belegschaft veröffentlicht publik in der aktuellen Ausgabe eine Reportage.
Unterwegs zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Marcus Pfaff kontrolliert im Gremium die Geschäftsführung der Bundesdruckerei Marcus Pfaff, 50, ist Betriebsratsvorsitzender der Bundesdruckerei. Sein Büro hat er im zweiten Stock in der Kommandantenstraße in Berlin-Kreuzberg. Eigentlich ein passender Ort, um sich auf die vier Aufsichtsratssitzungen im Jahr vorzubereiten. Aber das macht er fast ausschließlich zu Hause: »Die Unterlagen dürfen [...]
Ausgedient Die apm-Druckerei in Darmstadt ist seit Jahresanfang Geschichte | 
Beschäftigte sind davon überzeugt, dass sie ohne Not in die Arbeits
losigkeit geschickt wurden Die Belegschaft hat das Aus kalt erwischt. Obwohl sie wussten, dass der Betrieb seit Juli im Insolvenzprozess steckt, hatten die Beschäftigten noch Hoffnung – dass sich doch ein Interessent findet, der die [...]
Ein Ungenügend fürs Management Missmanagement und Defizite führten Bosch-Druck in die Insolvenz | Die Hälfte der Belegschaft wird entlassen | Hinter dem neuen Besitzer steckt ein Finanzinvestor Die Beschäftigten sind wütend. Auf alle, die Bosch-Druck in die Insolvenz getrieben haben. Auf jeden, der sich mal als Geschäftsführer ausprobierte, scheiterte und mit vollen Taschen ging. Auf [...]
Die Insolvenzmacher Wie Druckereibesitzer Betriebe in die Pleite treiben und 
Beschäftigte ihre Arbeitsplätze verlieren Es ist still geworden an der Kleyerstraße 3 in Darmstadt. In den Hallen der apm-Druckerei summen nur die Leuchtröhren an der Decke. Die letzten Druckplatten sind noch eingespannt, die Farbbehälter gefüllt. Die Umkleide im Tiefgeschoss sieht aus wie immer. Arbeitsschuhe stehen [...]
Bosch-Druck in Insolvenz Die Akzidenzdruckerei im niederbayerischen Ergolding geht in die Insolvenz in Eigenverwaltung. Bei dieser (umstrittenen) Sonderregelung übernimmt nicht ein externer Insolvenzverwalter die Regie im Betrieb, sondern der Unternehmer selbst. Überwacht wird er von einem Sachwalter, der vom Insolvenzgericht bestellt wurde. Pascal Attenkofer von ver.di kritisiert das Vorgehen des Unternehmens scharf: »Die Insolvenz ist [...]