Tag Archiv:Geschichte

Ein Ehrengrab für den Widerstandskämpfer Zum 80. Todestag des Buchdruckers Heinz Kapelle Bevor Heinz Kapelle im Oktober 1939 verhaftet wurde, hatte er eine illegale Jugendgruppe mit bis zu 60 jungen Menschen um sich geschart – Kommunist*innen wie er, Sozialdemokrat*innen, Gewerkschafter*innen und Anhänger der katholischen Jugend. Sie wollten Betriebszellen aufbauen und schrieben Flugblätter, die Heinz von [...]
Diskutiert über Machtstrukturen und Ausbeutung! Arbeiterkind, Buchdrucker und Vorsitzender der IG Druck und Papier: Leonhard Mahlein hätte seinen 100. Geburtstag gefeiert »Die Bedrohung der gesamten Lebens- und Arbeitssituation erfordert von den Gewerkschaften eine Neuorientierung ihrer Politik. (…) Eine nur isolierte Verbesserung einzelner Arbeitnehmer-Interessen wird den umfassenden Verschlechterungen gegenüber nicht mehr gerecht. Wir müssen als Gewerkschafter [...]
Weg war die 40! Vor 25 Jahren galt in der westdeutschen Druckindustrie erstmals die 35-Stunden-Woche | Kürzere Arbeitszeit wurde in Etappen erkämpft Der 1. April 1995 ist in die Geschichte der Arbeiterbewegung eingegangen: Erstmals galt die 35-Stunden-Woche in den westdeutschen Druckbetrieben. »Ich kann mich noch an das erhabene Gefühl erinnern, als ich zur Arbeit ging«, [...]
Von rasenden Zügen, 
arroganten Westdeutschen und einem eisigen Kapitalismus 30 Jahre nach Grenzöffnung gibt es noch immer Unterschiede | Nicht nur bei der Arbeitszeit 
in der Papierverarbeitung | Ein Mauergespräch Fast täglich wird aus und über den Osten berichtet – da will DRUCK+PAPIER nicht fehlen. Drei Jahrzehnte ist es her, dass die Grenze geöffnet wurde. [...]
Unterwegs zum letzten Schriftgießer Bei Rainer Gerstenberg in seiner Werkstatt im Haus
 der Industriekultur in Darmstadt Ein imposantes Gebäude, über 100 Jahre alt, Jugendstil mit Klinkerfassade – damals wurden in der Fabrik Hofmöbel hergestellt, heute ist hier das Druckmuseum zu Hause. Rund ein Dutzend Ehrenamtliche, darunter Schriftsetzer und Drucker, zeigen den Besuchern gerade ihr Handwerk und [...]
Doku-Drama über Gutenberg Man hat ihn den Mann des Jahrtausends genannt: Johannes Gutenberg. Ohne ihn und den Druck mit beweglichen Lettern hätten die Schriften der Reformation nicht so rasch Verbreitung gefunden. Wissen, Aufklärung und das Zeitalter der Wissenschaft – ohne ihn schwer denkbar, schreibt ARTE. Der Kultursender hat ihn im Doku-Drama »Gutenberg – Genie und [...]
90 Jahre und immer noch topfit Gutenberg-Museum in Mainz ergründet die Erfolgsgeschichte der Futura. Eine Ausstellung zeigt noch bis zum 30. April, warum die Schrift weltweit zum Star wurde. Figuren aus einer Schriftprobe: Bauersche Giesserei, Frankfurt a. M.: Die schräge Futura weist neue Wege, um 1930 Einmal um die Welt. Und bis auf den Mond. [...]
Ein Haufen Gleichgesinnter »Gewerkschaften brauchen Mitglieder statt Fusionen«, machte IG-Medien-Chefredakteur Hermann Zoller 1995 seinem Unmut Luft. Er sah erste Annäherungen von letztlich fünf kleinen Gewerkschaften zu einem strategischen Bündnis skeptisch – warnte, sich in Organigrammen zu verheddern und womöglich bei den Publikationen einer Großgewerkschaft zu sparen. Aus gutem Grund: Erst zehn Jahre zuvor war die [...]
Antworten auf technischen Wandel »Von der Buchdruckergewerkschaft zu ver.di« heißt das Motto in diesem Jubiläumsjahr. 
Wir erinnern an Wegmarken. Druck+Papier kann das auf eigene Weise tun, denn 
unsere Branchenzeitung hat diese Entwicklung von Beginn an dokumentiert. »Satzherstellung muss Facharbeit bleiben!« Das stand Anfang 1978 auf Streiktransparenten in vier wichtigen bundesdeutschen Zeitungsbetrieben. Der Arbeitskampf galt den [...]
Anderthalb Kilo Geschichte Vordenker, Strategen – und gute Schreiber. Ein Buch über die mehr als 150-jährige Tradition der DRUCK+PAPIER Hallo du. Oder Sie. Beim Lesen erwischt! Freut mich. Wer jetzt in der DRUCK+PAPIER herumblättert oder auf ihr hoch- und runterscrollt, hat nicht nur das jüngste Machwerk der Redaktion in der Hand, sondern bewegt sich auch [...]