Kategorie Archiv:Meldungen

Besser mit Tarif Nur gut die Hälfte aller Beschäftigten bekommt Weihnachtsgeld – in der Regel in Tarifbetrieben. 95 Prozent eines Monatsentgeltes beträgt die Sonderzahlung in der Druckindustrie und in der Papierverarbeitung.
Digitalpolitische Winterschule IMK Mediziner*innen beraten per Videotelefonie, ein Robo-Advisor empfiehlt Vermögensanlagen, in großen Einkaufsläden stehen Selbstbedienungskassen. Digitale Technik verändert Gesellschaft und Arbeit. Wann sind Robotik und Algorithmen sinnvoll? Muss alles, was technisch möglich ist, auch umgesetzt werden? Um solche Fragen geht es bei der digitalpolitischen Winterschule in Bielefeld im Bunten Haus. Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Freistellung [...]
Neues Tapetenmuseum Manchmal hängt der Luxus an der Wand. Goldleder, Wandmalereien der Chinoiserie (chinois heißt chinesisch), Panoramen aus farbigem Handdruck – diese Kostbarkeiten aus vergangenen Jahrhunderten gehören zur Sammlung des Deutschen Tapetenmuseums in Kassel mit rund 23.000 Objekten. Derzeit gibt es allerdings keine wasserspeienden Drachen oder Nanas der Künstlerin Niki de Saint-Phalle zu bestaunen. Das [...]
Verfilmte Geschichte Buchdrucker erkämpften 1873 den ersten reichsweiten Tarif. Jetzt gibt es dazu einen kurzen Film (t1p.de/roman-tarifgeschichte).
Streik bei Braunschweiger Zeitung Die Beschäftigten der Braunschweiger Zeitung legten am 19. September einen Tag die Arbeit nieder. Sie wollen eine Gehaltserhöhung und einen Haustarifvertrag. Der Funke Verlag lehnt Tarifverhandlungen ab.
Weitere Druckerei-Schließungen Das Druckhaus Waiblingen schließt zum Ende des Jahres 2023 den Zeitungs- und Akzidenzdruck. 100 von 120 Beschäftigten verlieren ihre Arbeit. Die Druckerei Meinerzhagen der Mediengruppe Westfälischer Anzeiger hat bereits dichtgemacht.
Papierverarbeitung: Mit Tarif mehr Geld Am 1. September sind die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen in der Papierverarbeitung um 5,1 Prozent gestiegen. Die zweite Stufe der Lohnerhöhungen um 2,1 Prozent erfolgt zum 1. August 2024, die dritte mit 1,4 Prozent zum 1. Dezember 2024.
Tarif in vier Verlagen Erstmals gibt es einen Tarifvertrag für die Belegschaft bei Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen. Von ihm profitieren auch die Belegschaften der Schwesterverlage in Paderborn und Köln, die allesamt zur niederländischen Brill-Gruppe gehören. Das Gehalt erhöht sich je nach Beschäftigtengruppe bis zu 30 Prozent. Zusätzlich gibt es zwei bis fünf Prozent mehr [...]
Schwäbisches Tagblatt verkauft Die Neue Pressegesellschaft (Südwest Presse, Märkische Oderzeitung) Ulm übernimmt zum Jahresbeginn 2024 sämtliche Anteile des Verlags Schwäbisches Tagblatt. Die bisherige Minderheitengesellschafterin wird nach dem Kauf der Anteile des Familienunternehmens Frate alleinige Eigentümerin. Das Schwäbische Tagblatt erscheint in Tübingen und Umgebung.
Über 1.000 Euro im ersten Jahr In der Rangliste der tariflichen Ausbildungsvergütungen im ersten Jahr finden sich die Azubis der Druckindustrie weit oben. Sie erhalten 1.025 Euro.