Hintergrund

1,5 Millionen

dp-3-2017_Meldung_hinter_der_Zahl_fmt

… Menschen arbeiten auf Abruf. Immer dann, wenn der Chef ruft. Wer nicht spurt, wird nicht mehr eingesetzt. Abrufkräfte wissen oft nicht, wann und wie viele Stunden sie in der nächsten Woche eingesetzt werden und ob das Geld für die Miete reicht. 
Abrufarbeiter/innen müssen vier Tage vorher über ihren Einsatz informiert werden. 
So steht es im Gesetz. Doch das gilt für weniger als ein Drittel. Abrufarbeit gibt es oft in der Weiterverarbeitung von Druckereien.