Tag Archiv:Recht

Mindestens 30 Prozent Bundesarbeitsgericht bestätigt 
höheren Nachtzuschlag Eine Bremer Zustellerin verpasste ihrer Firma jetzt eine tüchtige Niederlage: Weil sie den Weser-Kurier für den abgesenkten Zeitungszusteller-Mindestlohn und nur 25 Prozent Nachtzuschlag austragen musste, verklagte sie im August 2015 den tariflosen Zeitungslogistikbetrieb. Der Fall zog sich durch alle Instanzen. In Sachen Zuschläge bekam die Klägerin recht. Keine [...]
Recht auf Rückkehr Bundesarbeitsministerin plant Möglichkeit befristeter Teilzeitarbeit. Gewerkschaften und 
Wissenschaftler/innen begrüßen das als Schritt in die richtige Richtung Auch Alexandra Scheele von der Uni Bielefeld hält die Pläne der Ministerin für sinnvoll. »Das würde eine Flexibilität im Interesse der Beschäftigten schaffen«, erklärt die Sozialwissenschaftlerin im Interview mit der DRUCK+PAPIER (siehe unten). Sie könnten ihre [...]
Zusteller bis 2018 benachteiligt Bis Ende nächsten Jahres sollen Zeitungszusteller beim Mindestlohn weiter diskriminiert werden. Während andere Beschäftigte ab dem 
1. Januar 2017 mindestens 8,84 Euro pro Stunde verdienen müssen, sind es bei Zustellern nur 8,50 Euro. Bis Ende 2016 erhalten Zeitungsboten sogar nur einen Mindestlohn von 7,23 Euro pro Stunde. Mit einer wichtigen Einschränkung: [...]
Eure Rechte im Streik »Was erlauben Sie sich? Gehen Sie gefälligst an die Arbeit. Wer streikt, verletzt seine Pflichten aus dem Arbeitsvertrag. Das wird Konsequenzen haben!« Da irrt der Arbeitgeber. Warnstreiks sind erlaubt und nicht nur die. Warnstreiks Ruft ver.di die Beschäftigten eines Betriebs zum Warnstreik auf, darf jeder daran teilnehmen. Warnstreiks sind wie Vollstreiks verfassungsrechtlich garantiert. Das Streikrecht [...]