Tag Archiv:Papierverarbeitung

Mit wenigen Handgriffen 
baut Architekturprofessor 
Ariel Auslender mit Studierenden das Papierhaus auf.  Im Papierhaus wohnen Leicht, stabil, günstig: Bauen mit Papier hat viele Vorteile. Wissenschaftler der Technischen Universität Darmstadt experimentieren am Haus der Zukunft / Papierkonzerne sind interessiert Das erste Papierhaus sieht noch aus wie ein großer, brauner Pappkarton. Zur Präsentation haben die Wissenschaftler der [...]
Meldungen Mehr Geld bei Seda Für die über 200 Beschäftigten der Firma Seda im fränkischen Neuhaus hat ver.di mehr Geld durchgesetzt. Der neue Lohn- und Gehaltstarifvertrag sieht ab 1. Juni 2017 ein Plus von 2,3 Prozent und ab 1. Juni 2018 eine zweite Erhöhung von 2,1 Prozent vor. Außerdem gibt es sofort 350 Euro. Seda [...]
Meldungen G&D: ver.di fordert Tarifschutz Bei Giesecke & Devrient (G&D) droht Tarifflucht durch die Hintertür. Bereits im Sommer 2016 hat das Unternehmen die Ausgründung neuer Gesellschaften angekündigt. Nun wurde klar: Die Geschäftsführung will in der Holding G&D GmbH, im Bereich Currency Technology und in der Wertpapierdruckerei Leipzig unter anderem flexiblere Arbeitszeiten durchsetzen. Für die künftige [...]
Wer nicht aufrecht geht, sieht die Sterne nur in der Pfütze ... Fast 4.000 Beschäftigte in insgesamt 60 Betrieben haben in der Tarifrunde der Pappe, Papier und Kunststoffe verarbeitenden Industrie durch Aktionen deutlich gemacht: Gute Arbeit gibt es nur für gutes Geld. Baden-Württemberg A. Landerer GmbH & Co. KG, Neuenstadt am Kocher • Anton Debatin [...]
Reallöhne steigen Warnstreiks in der Papierverarbeitung ermöglichen respektables Verhandlungsergebnis Die Beschäftigten der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie haben 
in den kommenden zwei Jahren mehr Geld in der Tasche. Das am 10. Januar bei den Tarifverhandlungen zwischen ver.di und dem Unternehmerverband HPV erzielte Ergebnis bringt den Belegschaften tarifgebundener Betriebe rückwirkend zum Jahresbeginn 
eine Lohnerhöhung von [...]
Interview mit Reinhard Bispinck Rahmenbedingungen der Tarifrunde in der Papierverarbeitung sind gut. DRUCK+PAPIER: ver.di fordert für die rund 100.000 Beschäftigten der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie fünf Prozent mehr Geld in zwölf Monaten. Der Unternehmerverband HPV sieht dadurch »die Wettbewerbsfähigkeit gefährdet«. Können Sie das nachvollziehen? Reinhard Bispinck: Nein. Die deutsche Industrie ist im internationalen [...]
Kein Grund zu jammern Rahmenbedingungen der Tarifrunde in der Papierverarbeitung sind gut Pünktlich zur Tarifrunde in der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie ist Jammern angesagt. Der Unternehmerverband HPV sieht die ver.di-Forderung von fünf Prozent mehr Geld in zwölf Monaten von einem »fairen Tarifabschluss weit entfernt«. Die Wettbewerbsfähigkeit der Branche sei in Gefahr. Mit der [...]
2014 haben Kolleginnen und Kollegen aus der Papierverarbeitung für mehr Geld gestreikt (hier bei der Firma Mondi 
in Ansbach). Das dürfte auch dieses Mal wieder nötig sein. Sattes Lohnplus – weiter so! Beschäftigte der Papierverarbeitung haben zuletzt gute Tarifabschlüsse erreicht. Das ist auch dieses Jahr das Ziel. »Ein sattes Lohnplus.« Ausrufezeichen. Große Schrift, fette Schrift. [...]
Meldungen drupa-Nachlese Am Mittwoch, dem 5. Oktober, diskutieren 
Gewerkschafter/innen im Druckmuseum 
Rendsburg über die Erkenntnisse aus der 
Branchenmesse: www.bit.ly/DruNach Druckerei Johannes Alt geschlossen Nach einer monatelangen Hängepartie wurde die insolvente Druckerei Johannes Alt im hessischen Niederdorfelden Ende August endgültig geschlossen. Die rund 35 verbliebenen, vielfach langjährigen Beschäftigten stehen auf der Straße – mit äußerst geringen [...]
Beschäftigte schlagen Alarm Kolleginnen und Kollegen in der Papierverarbeitung fordern Entlastung im Alter und Angebote zur Weiterbildung Jeder vierte Beschäftigte in der Papierverarbeitung ist unsicher, ob er oder sie den Job bis zum gesetzlichen Rentenalter ausüben kann. Diese alarmierende Botschaft ist eines der Ergebnisse einer Befragung, die ver.di im Frühjahr in 42 Betrieben durchgeführt hat. [...]