Tag Archiv:Interview

»Das sind alles keine Naturgesetze« DRUCK+PAPIER: Die einen haben viel Einkommen und Vermögen, die anderen wenig Einkommen und kein Vermögen. Sind im Koalitionsvertrag Absichten erkennbar, diese Ungleichheit ändern zu wollen? Patrick Schreiner: Nein. Vieles wird gar nicht thematisiert. Es wäre zum Beispiel notwendig, die Erbschaftsteuer zu erhöhen. Reiche Erben – insbesondere von Betriebsvermögen – werden [...]
Erst einmal zuhören Interview mit Mathias Van DRUCK+PAPIER: Worum geht es beim Ansprachetraining? Mathias Van: Viele Menschen haben noch nie Kolleginnen oder Kollegen auf eine 
Gewerkschaftsmitgliedschaft angesprochen, weil sie sich scheuen oder weil ihnen Argumente fehlen. Das Training hilft, sicherer zu werden und Ideen zu bekommen, was erfolgreich sein kann. Und was ist erfolgreich? Zuhören. [...]
Stirbt der Beruf des Druckers aus? Bei Industrie 4.0 wird viel orakelt: Arbeitsplätze verschwinden, Berufe sterben aus und ganze Branchen gehen unter. Was die Medien aufbauschen und was realistisch ist, erklärt Thomas Hagenhofer vom ZFA. DRUCK+PAPIER: Ist die Druckindustrie auf Industrie 4.0 vorbereitet? Thomas Hagenhofer: Sie ist so gut oder schlecht darauf vorbereitet wie andere [...]
Über Fluchtursachen Interview mit Conrad Schuhler DRUCK+PAPIER: Welche Ursachen hat die Zunahme der Flüchtlingszahlen? Conrad Schuhler: Es sind vor allem drei: Krieg, Armut und Umweltzerstörung. All diese Faktoren entwickeln sich nicht naturwüchsig. Sie sind im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass Länder wie die USA und Deutschland die Herkunftsländer der Geflüchteten wirtschaftlich ausbeuten. Und dass Allianzen der [...]
Interview mit Ghazaleh Nassibi Vor anderthalb Jahren ist das sogenannte Tarifautonomiestärkungsgesetz in Kraft getreten. Das hat den gesetzlichen Mindestlohn gebracht. Außerdem sollte es leichter werden, einen Tarifvertrag für allgemeinverbindlich zu erklären. Damit beispielsweise Mindestlöhne in einer Branche für alle Beschäftigten des Gewerbes gelten, unabhängig davon, ob Arbeitgeber und Beschäftigte tarifgebunden sind. Zeit, mit Juristin Ghazaleh [...]
Wer nicht 
spurt ... Mal wird er als Regionalzeitungsfürst bezeichnet, mal als Großverleger. Fakt ist: Dirk Ippen, 75, besitzt etliche Zeitungen, viele Anzeigenblätter und ein paar Druckereien. Mit seiner Verlagsgruppe rangiert er auf dem Gesamtmarkt der Zeitungen auf Platz 6, zwischen Madsack und der Augsburger Allgemeinen. Doch was in Online-Nachschlagewerken, Verlegerporträts und Ranglisten nicht steht, [...]
»Der Flächentarif stand auf der Kippe« Mit nur einer Gegenstimme hat die ver.di-
Tarifkommission dem Tarifabschluss in der Druckindustrie zugestimmt. Kurz nach der Sitzung befragte DRUCK+PAPIER den Verhandlungsführer Frank Werneke zum Ergebnis. DRUCK+PAPIER: Bist du zufrieden mit dem Abschluss? Frank Werneke: Nach einer solchen Tarifrunde bin ich vor allem erleichtert, dass wir ein Ergebnis haben. Ob [...]
»Ungleichgewicht muss korrigiert werden« Höhere Löhne sind auch gut für Europa. Interview mit dem »Wirtschaftsweisen« Peter Bofinger DRUCK+PAPIER: Wie beurteilen Sie die deutsche Lohnentwicklung der vergangenen Jahre? Bofinger: Die ist sicher positiv zu beurteilen, denn wir hatten nach einer langen Phase der Lohnzurückhaltung wieder Lohnsteigerungen, die auch die Arbeitnehmer am realen Wachstum beteiligen. Der Anteil [...]
Arbeitszeit reduziert ver.di und Betriebsrat verringern Stellenabbau im Druckzentrum Essen DRUCK+PAPIER: Im Juli 2015 hat die Funke- Gruppe angekündigt, 90 der 250 Arbeitsplätze im Druckzentrum Essen zu streichen. Wie habt ihr darauf reagiert? Frank Ostrowski: Wir waren über diesen drastischen Abbau erst einmal völlig fassungslos. Als es im vergangenen Jahr Entlassungen im Druckhaus Hagen gab, [...]