Kategorie Archiv:Meldungen

Mediahuis kauft den Rest Die belgische Mediahuis-Gruppe hat die restlichen 30 Prozent der Anteile am deutschen Verlag Medienhaus Aachen (Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten) gekauft. Anfang 2022 wurde die Gruppe – aktiv in Belgien, Irland, Luxemburg und den Niederlanden – Mehrheitsgesellschafterin.
1.000 Euro mehr Zum 1. März ist die zweite Rate der Inflationsausgleichsprämie von 1.000 Euro an die Beschäftigten in tarifgebundenen Betrieben der Papierverarbeitung ausbezahlt worden. Das war ein Ergebnis der Tarifrunde in 2023. Zum 1. August 2024 steigen Löhne und Gehälter tabellenwirksam um 2,1 Prozent.
Aus für die Presseförderung Für die Zustellung bestimmter Printmedien gibt es nun doch kein Geld vom Staat. Ausführlich auf M Online: t1p.de/rip
Bertelsmann-Tochter streicht jede zehnte Stelle Die Penguin Random House Verlagsgruppe (DVA, Luchterhand, Kösel, Goldmann, Heine und weitere) mit Sitz in München plant nach Informationen der Süddeutschen Zeitung, bis 2027 rund 100 Stellen zu streichen – ein Zehntel der Belegschaft. Der Stellenabbau erfolge laut Unternehmensführung ohne Kündigungen.
Fusion von Mondi und DS Smith? Medienberichten zufolge könnte sich der britische Papier- und Verpackungshersteller DS Smith mit dem österreichischen Verpackungs- und Papierkonzern Mondi zusammenschließen. Die beiden Großunternehmen haben zuletzt einen Jahresumsatz von 8,2 Milliarden britischen Pfund und 8,9 Milliarden Euro berichtet.
Einschüchterung bei Westermann Die Westermann Logistik in Braunschweig hat 55 Beschäftigte, die sich an einem Warnstreik beteiligt hatten, abgemahnt. Diese Maßnahme bewertet ver.di als rechtswidrige Einschüchterung. ver.di fordert in der Tarifrunde für das Speditions- und Logistikgewerbe in Niedersachsen 15 Prozent mehr Geld. In diesem Tarifvertrag vereinbarte Löhne und Lohnerhöhungen werden im hauseigenen Tarifvertrag der Westermann [...]
Druckerei schließt Die Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH (WVD) in Mörfelden-Walldorf – die letzte tarifgebundene Akzidenzdruckerei in Hessen – wird zum 31. Oktober 2024 dichtgemacht. Rund 50 Beschäftigte verlieren ihre Arbeit. Als Grund wird die vorzeitige Kündigung des Dienstleistungsvertrages durch die der Ippen-Gruppe zugehörige Frankfurter Societäts-Druckerei genannt, die Ende 2024 geschlossen wird. Beide Druckereien sind [...]
TSB ist insolvent Erst vor einem halben Jahr hatte die französische Riccobono Group die TSB-Gruppe in Mönchengladbach gekauft, darunter Tiefdruck Schwann-Bagel, die einzige tarifgebundene Tiefdruckerei in Deutschland. Ende Februar wurde für die Belegschaft überraschend die Insolvenz von TSB bekannt gegeben. Der Umsatzverlust habe im vergangenen Jahr aufgrund steigender Kosten für Energie, Material und Löhne nicht [...]
Preis für LED-Trocknung Die Druckerei Schaffrath, bei der die ver.di-Zeitung publik und DRUCK+PAPIER produziert werden, landete bei den Druck & Medien Awards auf dem ersten Platz als innovativstes Unternehmen des Jahres. Ausgezeichnet wurde der Umstieg von herkömmlicher Gasluft- auf LED-Trocknung. LED nutzt keine fossilen Brennstoffe und liefert nach eigenen Angaben brillante Druckergebnisse bei geringer Makulatur. [...]
Fusion zweier Verlage Die beiden Verlage De Gruyter und Brill schließen sich zusammen und firmieren als De Gruyter Brill mit Sitz in Berlin. Nach Informationen des Börsenblatts entsteht einer der weltweit größten Verlage im Bereich der Geisteswissenschaften mit dem Ziel, pro Jahr über 3.500 Bücher und 800 Zeitschriften zu veröffentlichen.