Strichätzung

Achtung: Bundeswehrpilot sucht Flugzeug zum Üben!

Hubschrauber_fmt

Wir haben nicht einmal genügend Hubschrauber, damit die Piloten genug Flugstunden absolvieren können, um ihre Lizenzen gültig zu halten. Stellt euch vor, der Russe kommt und wir lassen unsere Piloten dann nicht in die Hubschrauber einsteigen, weil: Lizenz nicht mehr gültig! In Deutschland zählt so was, da verlieren wir lieber! Donald Trump, Ursula von der Leyen und ihre Berater fordern deshalb mehr Geld für die Bundeswehr. Stellt sich nur die Frage: Wofür? Dafür, dass dann noch mehr Waffen nicht funktionieren?

Beispiel Gorch Fock: Nicht nur, dass die Renovierung teurer und teurer wird. Meinen die externen Berater der Verteidigungsministerin wirklich, Deutschland ließe sich auf der Ostsee mit einem 
Segelschiff gegen russische Atom-U-Boote verteidigen? Seit Ursula von der Leyen nur noch auf McKinsey & Co. hört, ist die Bundeswehr doch nicht 
einmal in der Lage, einen Angriff der Hells Angels auf Darmstadt abzuwehren.

Das Ergebnis der externen Berater ist eine desaströse Beschaffungskriminalität, äh, Beschaffungspolitik: Von 25 Fregatten der Marine sind nur 3 einsatzfähig – ausgerechnet die Modelle Claudia Roth, Angela Merkel und Andrea Nahles. (’tschullijung – Bundeswehrhumor!). Von 90 neu ausgelieferten Leopard-2-Panzern stehen 60 permanent in der Werkstatt. Am Ende des 2. Weltkriegs haben deutsche Soldaten die Oderbrücken gesprengt, damit der Russe nicht weiterkommt. Heute sind die so marode, 
die stürzen von ganz alleine ein. Und spätestens wenn der Russe auf der 
A 1 vor dem Leverkusener Kreuz in den Stau einfädeln will, kehrt er frustriert um. Neulich war ich mit meinem Sohn auf der großen Kirmes. Am Karussell – nur weinende Kinder und verzweifelte Eltern. Wir sofort hin, um zu sehen, was los ist: Sämtliche Flugzeuge und Hubschrauber waren besetzt von Piloten der Bundeswehr, die ihre Flugstunden vollkriegen wollten.

www.robertgriess.de