Meldung hinter der Zahl

dp-5-2018_Meldung_hinter_der_Zahl-2_fmt

… Euro brutto. So wenig verdient etwa der Burgerbrater in einem Fast-Food-Laden, der Paketbote, die Friseurin und die Flugbegleiterin bei Ryanair (ohne Flugstundenvergütung und Zuschläge). Davon bleiben einem Single knapp 930 Euro netto. Solche niedrigen Löhne finden die meisten Erwerbstätigen ungerecht. 1.200 Euro entsprechen gerade mal einem Drittel des Durchschnittsverdienstes in Deutschland. Auch mittlere Einkommen – etwa 2.700 Euro brutto für Krankenschwestern – werden mehrheitlich als ungerecht empfunden. 
Verdienste von Ärztinnen, Ingenieuren und Universitätsprofessoren von über 6.000 Euro brutto sind allerdings für die Hälfte der Befragten okay. Deutliche Unterschiede sind demnach akzeptiert. Nach Top-Einkommen wurde allerdings nicht gefragt.

Quelle: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung,
www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.597899.de/18-37-1.pdf