Nachruf

Hans Dölzer ist tot

Hans war die personifizierte IG Medien, hat er doch so gut wie alle Berufe und Zünfte in sich vereint: Er hat als Buchbinder, Grafiker, Journalist und Schriftsteller gearbeitet, hat Bücher geschrieben und Glossen, auch in der DRUCK+PAPIER, und beim 60. Geburtstag des Heinrich- Hansen-Hauses 
in Lage-Hörste mit seiner Frau
 Renate Bütten
papier auf dem Heidelberger Tiegel bedruckt. Es ist nicht lange her, dass er mit dem Fachausschuss für die Druckindustrie Rhein-Neckar zum diesjährigen Gutenberg-Gedenkjahr mehr als zwei Dutzend 
Veranstaltungen organisiert hat. Erst kürzlich ist mit »Hessentag« wieder ein Motorradkrimi mit seinem Alter Ego Jojo erschienen. »Wer Hans gekannt hat, wird ihn beim Lesen zwischen den Zeilen immer 
wieder entdecken«, sagt Andreas Kirchgessner von ver.di. Am 15. Oktober ist Hans 
Dölzer mit 63 Jahren gestorben. Die 
Abschiedsfeier fand in der Kulturbühne 
Alte Druckerei in Weinheim statt. Ohne 
Trauerkleidung und Blumen. So, wie es 
Hans wollte.

Hans_D_lzer_1_fmt