Strichätzung

Gehören die überhaupt zu Deutschland?

schwarze_Ritter_fmt

In gefühlt jeder zweiten Talkshow sollen die Werte des Abendlandes verteidigt werden. Nur: Welche Werte sind das eigentlich? Menschenrechte, Aufklärung, Demokratie? Nein, die Kandesbunzlerin meint, dies seien in erster Linie die Werte des DAX. Des deutschen Aktienindex. Deshalb erlaubt die Bundesregierung so viele Waffenexporte in die Türkei wie kaum je zuvor.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es gilt, die Werte des Abendlandes zu verteidigen, nicht sie anzuwenden. Die Anwendung wird immer gerade
dann ausgesetzt, wenn man sie braucht. Verstanden? Besonders bedroht und deshalb verteidigenswert sind laut Merkel die Werte der heimischen Automobilkonzerne, die tapfer gegen die feigen Angriffe betrogener Ver
braucher verteidigt werden müssen.

In Bayern hingegen geht es um ganz andere Werte, nämlich die Umfragewerte der CSU. Denn in Bayern ist Wahlkampf. Deshalb tun Söder, Seehofer und Dobrindt – die schwarzen Ritter des Kruzifix-Ordens, das Bermuda-Dreieck der Moral, die Troika des Bavaria First – so, als hätten sie die Werte des Abendlandes, wenn schon nicht gepachtet, so doch mindestens erfunden. Markus Söder forderte gar, dass Kinder aus Einwandererfamilien erst einen bayerisch-deutschen Wertekurs absolvieren müssen, bevor sie hier zur Schule gehen dürfen. Da könnten sie alles lernen über Feinstaub- und CO2-Werte. Seehofer sagte: »Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Unsere Kultur ist jüdisch-christlich verwurzelt.« Übrigens: Rock- und Popmusik gehören auch nicht nach Deutschland, denn frei nach Rocky Seehofer gilt in Bayern: »Unsere Wurzeln liegen in der Blas- und Marschmusik.« BMW ist als bayerischer Autowert im DAX vertreten. Der Islam ist nicht im DAX gelistet. Judentum und die katholische Kirche aber auch nicht. Und Bayern und die CSU ebenfalls nicht. Fragt sich: Gehören die CSU und Bayern überhaupt zu Deutschland? Rettet die Werte des Abendlandes – vor Markus Söder und der CSU! Hollaröhdullijöh.

www.robertgriess.de